Der Betrieb

Das Bauernhaus wurde 1789 erbaut. Bewirtschaftet wurde der Hof bis 1917 von der Familie Nyffenegger. Von 1917 - 2012 führte Familie Krähenbühl den Betrieb. Sie stellten ihn 1996 in einen Bio-Betrieb um. Seit 2013 ist er im Besitz unserer Familie.
 
Unsere Betriebszweige sind Rinderaufzucht, Ammenkuhhaltung, Legehennen, Ackerbau und Agrotourismus.

Der Betrieb liegt in der Bergzone 1. Die landwirtschaftliche Nutzfläche beträgt 18 ha. Davon sind 17 ha Grünland (inkl. ökologischer Ausgleichsfläche) und 1 ha Ackerland (Dinkel). Hinzu kommen 1,9 ha Wald. Es gehören auch rund 200 Hochstamm-Obstbäume dazu (Äpfel, Birnen, Kirschen, Zwetschgen, Pfirsich, Nektarinen).

 Besonderheiten:
- Das Grundstück grenzt mit 600 m an den Kanton Luzern.
- 600 m Bach fliesst durch unser Land.